Von der Beute zum Präparat

Mit Beginn des Monats Mai beginnt wieder die Hahnenjagdsaison! Die Vorfreude auf diese Zeit ist, für alle Jäger und Jägerinnen immer wieder ein Erlebnis und erst recht ein Hahnenmorgen in den heimatlichen Bergen. Als Präparator möchte ich ein paar wichtige Informationen geben, damit sie ein qualitativ hochwertiges Präparat erhalten.

Mehr...

Vom erlegten Rehbock zur fertigen Trophäe

Besonders auf den alljährlichen Trophäenschauen fallen zahlreiche Rehkronen auf, die entweder unvorteilhaft abgeschlagen, unsauber gebleicht oder aber unfachmännisch aufgesetzt worden sind. Als Präparator möchte ich erläutern, wie die Trophäe des Rehwildes optimal hergerichtet werden kann.

Mehr...

Richtige Schnittführung für eine Kopfschulterpräparation

Da wir uns wieder mitten in der Jagdsaison auf Gamswild befinden, folgende Geschichte aus dem Leben gegriffen: Weiter Anmarsch in wunderschöner Bergkulisse, traumhaftes Wetter, einen Gams auf weite Distanz mit sauberem Schuss erlegt, Aufstieg zum erlegten Stück, sofortiges Aufbrechen mit Drosselschnitt wie aus dem Lehrbuch, Jagdfotos, mehrere Kilometer ziehend bergen bis zum Auto, unten angekommen reift die Überlegung: „Man könnte ihn doch Präparieren!“ -> STOP!

Mehr...

Abbalgen des Raubwildes

Um eine gute Qualität bei den Pelzen zu erzielen, empfehle ich die Raubwildsaison mit Mitte November zu eröffnen und spätestens Ende Jänner zu beenden! Beim Abbalgen des Fuches ist besonders auf die Hygiene zu achten.

Mehr...

Richtige Schnittführung – Ganzpräparat (Beispiel Gams)

Um eventuelle Fehler in der Vorbereitung für ein Ganzpräparat zu vermeiden, gibt es hier den Tipp "Richtige Schnittführung am Beispiel Gams"! Selbstverständlich werden für unsere Kunden die angeführten Schritte in unserer Werkstätte ausgeführt, aber bspw. für eine Auslandsreise soll dies eine kurze Anleitung sein!

Mehr...

Keilerwaffen – Auskochen, Ausgiessen, Montage & Beschriftung

Die Waffen eines Keilers sind wohl immer ein Blickfang für jeden Jäger! Wir haben es hier mit Zähnen, welche aus härtester, aber ebenso empfindlichster Substanz des Tieres sind. Um die Waffen sicher gewinnen und erhalten zu können, sind bestimmte Kenntnisse gefragt.

Mehr...

Pflege von Trophäen & Präparaten

Jede Trophäen & jedes Präparate ist ein Prestigeobjekt für JägerIn und sollte deshalb regelmäßig gepflegt werden. Abstauben, Aufpolieren, Einlegen oder Abbürsten jedes Tier braucht seine individuelle Pflege . Um Ihre Trophäen & Präparate in Schuss zu halten, erklärt Ihnen der Profi wie man es richtig macht und was zu beachten ist.

Mehr...

Präparation von Wildschaftrophäen

"Bei Wildschafen kann die Trophäe mit dem Schädel nicht direkt an der Wand befestigt werden, weil die Schnecken nach hinten ausladen". Vom Schuss des Wildschafes bis zur fertigen Trophäe erläutere ich Ihnen, wie die Trophäen optimal präpariert werden.

Mehr...